Projekt „Blauer Planet“ – Meeresschutz

Schreibe einen Kommentar

Im Rahmen des Projekttags „Blauer Planet“ leisteten die Viertklässler mit einer Müllsammelaktion im Hain einen Beitrag zum Thema Meeresschutz. Vorab erklärte Umweltpädagoge Jan Ebert vom Bund Naturschutz Bamberg den Schülern anschaulich, welche wichtige Funktion das Meer in unserem Ökosystem spielt. Es ist unser größter Sauerstofflieferant. Dennoch ist der Mensch, insbesondere durch seinen achtlosen Umgang mit Müll, verantwortlich für eine gefährliche Entwicklung: riesige Mengen Plastikmüll treiben in unseren Ozeanen. Besonders für die Tierwelt sind die Folgen verheerend. 80 Prozent dieses Mülls gelangt über die Flüsse vom Inland in die Meere. Meeresschutz beginnt also bereits vor der eigenen Tür. Mit diesem Bewusstsein machten sich die Kinder motiviert auf den Weg in den Hain und waren erstaunt darüber, wie viel Müll sie hier binnen einer Stunde fanden. Zwei Säcke voller Flaschen, Zigarettenkippen, alte Kleidung und natürlich unendlich viel Plastik kamen zusammen und wurden ordentlich entsorgt. Jedes von den Kindern gesammelte Teil landet schon mal nicht in der Regnitz, bzw. irgendwann im Meer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.