Beratung

Aktuelle Covid-19 Situation: Hinweis auf Hilfsangebote im Rahmen der Gewaltprävention

Bei Erfahrung von häuslicher oder sexueller Gewalt können sich betroffene Kinder, Jugendliche oder andere Personen, u. a. bei folgenden Einrichtungen außerhalb der Schule beraten lassen:

  • Die Nummer gegen Kummer ist unter Tel. 116 111 montags bis samstags von 14 – 20 Uhr erreichbar.
  • Bei der bke-Jugendberatung können Jugendliche andere junge Menschen als Gesprächspartner finden und Kontakt zu erfahrenen Beraterinnen und Beratern aufnehmen.
  • Das Hilfetelefon ist unter Tel. 0800 22 55 530 bei allen Fragen und für Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 – 17 Uhr.
  • Save me online hilft, wenn statt einer telefonischen Beratung bei sexuellem Kindesmissbrauch lieber Online-Hilfe per E-Mail gewünscht ist.
  • Auf dem Hilfeportal Sexueller Missbrauch finden Betroffene weitere Informationen und Ansprechpartner.

Für Rat suchende Eltern und Schüler ist in der Regel die Klassenleiterin die erste Anlaufstelle. Darüber hinaus steht Frau Ulrike Poser von der Grundschule Pommersfelden als Beratungslehrerin zur Verfügung.

Tel.: 09548/921035, Sprechstunde Dienstag, 10.25 Uhr – 11.10 Uhr

Sie berät:

  • bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • bei Fragen der Schullaufbahn
  • über mögliche Schulabschlüsse
  • bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • bei Verhaltensauffälligkeiten

Wegen einer Terminvereinbarung wenden Sie sich im Bedarfsfall bitte an die Klassenleiterin Ihres Kindes.

Weitere außerschulische Hilfsangebote finden sich hier: