Autor: David Hentschel

Neue Hygieneregeln ab Montag!

Die Maskenpflicht entfällt im Unterricht, bei sonstigen Schulveranstaltungen und in der Mittagsbetreuung, auch wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewahrt werden kann. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen.
Ansonsten besteht – wie bisher – im Inneren des Schulgebäudes außerhalb des Unterrichts (z. B. auf den Gängen und im Treppenhaus) Maskenpflicht. Im Außenbereich der Schule (z. B. auf dem Pausenhof) muss keine Maske getragen werden. Wenn jemand trotzdem freiwillig eine Maske tragen möchte, ist dies selbstverständlich möglich.

Infos zur ersten Schulwoche

Am ersten Schultag endet die Schule für alle Kinder um 11:20 Uhr. Die Erstklässler*innen werden einige Minuten früher zu den wartenden Eltern gebracht.

Für die ersten Klassen dauert der Unterricht bis einschließlich Freitag bis 11:20 Uhr.

Für alle anderen Schüler*innen dauert der zweite Schultag bis 12:20 Uhr.

Ab dem dritten Schultag gilt die Unterrichtsdauer des Stundenplans.

Liebe Eltern der Zweit- bis Viertklässler,

ich hoffe, Sie konnten den Sommer genießen und freuen sich nun darauf, dass die Schule in vollständiger Präsenz beginnen darf.

Wir möchten Sie kurz über die wichtigsten Rahmenbedingungen informieren:

  • Die Regelung zur 7-Tages-Inzidenz sind aufgehoben, so dass Ihre Kinder auf alle Fälle die Schule besuchen können.
  • Innerhalb des Schulhauses besteht leider Maskenpflicht, auch am Arbeitsplatz im Klassenzimmer. Erwachsene müssen eine medizinische Maske tragen, bei Kindern sind auch Stoffmasken erlaubt. Im Freien muss keine Maske getragen werden.
  • Weiterhin müssen wir zweimal wöchentlich Selbsttests durchführen. Diese werden zu Beginn des Jahres noch in gewohnter Weise stattfinden. Ab der zweiten Woche wechseln wir dann zu Pooltestungen (sogenannte Lolli-Tests). Infos dazu erhalten Sie noch.
  • Bitte führen Sie vor dem ersten Schultag einen Schnelltest oder Selbsttest bei Ihrem Kind durch, so dass schon eine mögliche Ansteckung mit Corona erkannt wird und wir Quarantänefälle innerhalb der Schulklassen vermeiden können. Gerne können Sie ein Testkit bei uns in der Schule am Freitag zwischen 9.00 Uhr und 10:00 Uhr abholen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe. Wir begrüßen Ihre Kinder in gewohnter Weise am Dienstag, den 14.09.2021, um 8:00 Uhr in ihrem Klassenzimmer.

Herzliche Grüße

Die Schulleitung

Liebe Eltern der neuen Erstklässler,

ich hoffe, Sie konnten den Sommer genießen und freuen sich nun auf den ersten Schultag Ihres Kindes.

Für diesen besonderen Tag bestehen coronabedingte Rahmenbedingungen:

Bei trockenem Wetter werden wir Sie um 9:00 Uhr im Pausenhof empfangen. Eltern und Geschwister der Erstklässler dürfen an diesem Empfang teilnehmen. Alle Anwesenden müssen sich eine Liste, die im Coronafall eine Rückverfolgung ermöglicht, eintragen. Der Mindestabstand zwischen den anwesenden Personen bzw. Familien (1,5m) muss eingehalten werden.

Wenn es regnet, treffen wir uns in der Turnhalle. Dann kann leider aus Platzgründen nur ein Elternteil mit ins Schulhaus kommen.

Nach der Begrüßung begleiten die Klassenleiterinnen die Kinder in die Klassenzimmer. Kaffee und Kuchen, wie sonst üblich, dürfen wir in diesem Jahr nicht anbieten. Der Unterricht endet an diesem Tag um 11:20 Uhr. Wir bitten Sie aus Gründen des Datenschutzes auf dem Schulgelände nicht zu filmen und nur Ihr eigenes Kind zu fotografieren. Bitte beachten Sie, dass die Mittagsbetreuung für die ersten Klassen erst am Mittwoch, den 15.09.2021 startet. Deren Mitarbeiterinnen werden die Kinder, die einen Platz in der Mittagsbetreuung haben, in der ersten Woche vom Klassenzimmer abholen.

Die Erstklässler dürfen wie alle anderen Schüler*innen auch am ersten Schultag nur dann in die Schule, wenn sie ein aktuelles, negatives Testergebnis vorweisen können. Ein PCR-Test gilt 48 Stunden, ein Schnelltest 24 Stunden. Sie können einen Schnelltest auch in der Schule durchführen. Wir stellen Ihnen diesen dann zur Verfügung. Bitte teilen Sie uns per Email an hainschule@stadt.bamberg.de bis Freitag mit, wenn Sie dies in Anspruch nehmen möchten. Wir bitten Sie darum, wenn möglich einen Test außerhalb der Schule bereits am Montag durchzuführen und das Ergebnis am Dienstag früh bereit zu halten, um einen reibungslosen Ablauf des ersten Schultages zu gewährleisten.

Innerhalb des Schulhauses besteht Maskenpflicht. Erwachsene müssen eine medizinische Maske tragen, bei Kindern sind auch Stoffmasken erlaubt.

Um eine sichere Schuleingangsfeier zu ermöglichen, appellieren wir dringend und nachdrücklich an die teilnehmenden Sorgeberechtigten und andere schulfremde Personen, möglichst vollständig geimpft, genesen oder getestet an der Schuleingangsfeier teilzunehmen. Eine Nachweispflicht gegenüber der Schule diesbezüglich besteht jedoch nicht.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe und hoffen auf gutes Wetter und einen schönen Start für uns alle!

Herzliche Grüße

Die Schulleitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

…und wieder geht ein turbulentes Schuljahr mit der Hoffnung zu Ende, dass das kommende Schuljahr ganz ruhig wird und nur positive Überraschungen für uns bereit hält.

Wir möchten uns im Namen des Lehrerkollegiums für Ihre Mitarbeit und Unterstützung beim Homeschooling und Ihrer großen Akzeptanz bei der Umsetzung der Hygienemaßnahmen bedanken. Es ist zu früh und es fällt uns schwer, ein Resümee aus den vergangenen Monaten zu ziehen. Steht uns eine nächste Corona-Infektionswelle bevor? Wir können nicht voraussehen, wie das Schuljahr 2021/2022 verläuft, stellen aktuell aber fest, dass die meisten Kinder zum Alltag zurückfinden. Sie haben, genau wie wir Erwachsene, gelernt, mit der Situation umzugehen.

Eines können wir mit Sicherheit sagen: Es ist kein verlorenes Jahr. Die Schule hat dazugelernt, die Kinder konnten trotz allem weiterlernen und nun, am Ende des Jahres, wieder unbefangen miteinander umgehen.

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe bei diversen Aktionen der Klassen,  insbesondere der Kulturklassen, sowie dem Engagement des Elternbeirats und natürlich der Unterstützung des Fördervereins. Die Wichtigkeit beider Institutionen hat sich in den letzten Monaten besonders gezeigt.

Es grüßen Sie herzlich

Martina Steinert, stellv. SL und David Hentschel, Rektor